Menu

Champagner – die Königin unter den Schaumweinen

Haltbarkeit_Champagner_Banner_Photo

CHAMPAGNER IST UNBESTRITTEN DIE KÖNIGIN UNTER DEN SCHAUMWEINEN. WAHRLICH KÖNIGLICH IST AUCH DER PREIS FÜR DIESES EDLE GETRÄNK, SEI ES FÜR DIE GROSSEN NAMEN WIE DOM PERIGNON ODER FÜR DIE EINFACHEN QUALITÄTEN AUS DEM DISCOUNTER. ANGESICHTS DES STOLZEN PREISES FRAGT SICH JEDER GOURMET AUTOMATISCH, WIE LANGE EIN CHAMPAGNER HALTBAR IST. SCHLIESSLICH WÄRE ES JAMMERSCHADE, WENN DIE HALTBARKEIT ÜBERSCHRITTEN WIRD ODER NOCH SCHLIMMER, WENN EINE GEÖFFNETE FLASCHE NICHT MEHR TRINKBAR IST. ZUM GLÜCK GIBT ES FÜR DIE LETZTERE SITUATION DEN INNOVATIVEN FLASCHENVERSCHLUSS ZZYSH CHAMPAGNE, ABER DAZU SPÄTER MEHR.

 

Die große Frage ist: Wie lange ist Champagner haltbar

Generell gilt, dass Champagner nicht immer von einer längeren Lagerung profitiert. Dennoch können viele von ihnen ohne Weiteres gelagert werden, so dass du dir eine kleine Sammlung von gut gereiften Champagnerflaschen anlegen kannst. Aber bedenke stets, egal, ob Du die Flaschen im Weinkeller oder Klimaschrank lagerst, die Haltbarkeit von Champagner ist endlich. Ein Mindesthaltbarkeitsdatum ist weder bei Weinen noch Champagner die Regel. Glücklicherweise gehen immer mehr Champagnerhäuser dazu über, den Zeitpunkt des Degorgierens auf dem Etikett zu vermerken. Das ist ein guter Anhaltspunkt für die Lagerfähigkeit, da ab diesem Zeitpunkt die Zeit der Reifung in der Flasche beginnt.

 

Haltbarkeit von preiswertem Champagner

Champagner ist beim Discounter schon für unter 20,00 € erhältlich. Diese Qualitäten solltest Du im Jahr des Kaufs genießen und nicht längere Zeit lagern. Ansonsten läufst Du Gefahr, dass Du ein ungenießbares Produkt öffnest. Denn auch Champagner kann ohne Weiteres ablaufen. Champagner, die sich in der Preisklasse zwischen 20,00 und 30,00 € bewegen, sollten nicht länger als zwei Jahre aufbewahrt werden, um den Trinkgenuss nicht zu gefährden. In diese Preiskategorie gehören beispielsweise die Einstiegsqualitäten der bekannten Handelsmarken, wie: Lanson, Moët & Chandon und Pommery.

 

Haltbarkeit von mittelteurem Champagner

In der Preisklasse von 30,00 bis 60,00 € findest Du am ehesten das Datum des Degorgierens auf dem Etikett. Bei manchen ist diese Angabe ein wenig versteckt, aber die Suche danach lohnt sich allemal. Die Haltbarkeit dieser Champagner ist deutlich höher, sie können bis zu 5 Jahre reifen. Bei der Lagerrung solltest Du besondere Sorgfalt walten lassen, Champagner ist sehr lichtempfindlich und reift bei höheren Lagertemperaturen deutlich schneller. Daher solltest Du ihn dunkel und kühl lagern, idealerweise im eigenen Keller oder in einem abgetönten Weinklimaschrank.

 

Haltbarkeit von Premium- und Jahrgangschampagner

Die großen und bekannten Champagner wie Dom Perignon oder La Grande Dame von Veuve Cliqout sind bis zu 10 Jahre lagerfähig. Große Jahrgangschampagner könne noch älter werden. Auf jeden Fall solltest Du diese Preziosen wie ein rohes Ei behandeln und fachgerecht lagern, um das Maximum an Trinkgenuss zu bewahren.

 

Champagner im Kühlschrank lagern?

Kurzfristig kannst Du Champagner auch im Kühlschrank lagern, lege dazu die ungeöffnete Flasche am besten ins Gemüsefach. Allerdings solltest Du diese Möglichkeit nur als Zwischenlagerung in Betracht ziehen.

Geöffnete Flaschen solltest Du immer im Kühlschrank aufbewahren. Idealerweise verschließt Du die Flasche mit ZZYSH CHAMPAGNE. Durch den optimal angepassten Verschluss und durch das eingebrachte Gemisch aus Kohlensäure und dem Edelgas Argon bewahrt der Champagner seine Frische. Der Kohlensäuredruck bleibt erhalten, und die Aromen des Champagners werden durch das Argon hervorragend konserviert. So kannst Du selbst eine halbvolle Flasche auch noch nach drei bis fünf Tagen ohne Geschmackseinbußen genießen.